Harald Schleicher

The End

Video, Schwarz-Weiß, Ton.
3 Beamer, 3 DVD-Player, Aktivboxen.

Das Video setzt sich mit der Darstellung von Sterben und Tod im Spielfilm auseinander. Die Protagonisten sind frei gestellt, der Akt des Sterbens ist extrem verlangsamt. Die Arbeit hat die Form eines breiten Bilderfrieses, der aus fünfzehn in Reihe angeordneten Einstellungen besteht. Durch die unterschiedliche Länge der Einstellungen ergeben sich ständig neue Kombinationen.